Artikel
30.11.2004 16:16 Alter: 14 yrs
Kategorie: Allgemein
Von: dpa

Krebshilfe lobt Steuer


Rauchen aufgegeben

Bonn • Die Erhöhungen der Tabaksteuer haben nach Angaben der Deutschen Krebshilfe viele Raucher vom Zigarettenkonsum abgebracht, darunter auch Jugendliche. Rund acht Prozent der Raucher in Deutschland hatten als Folge der bisherigen Stufen der Tabaksteuer-Erhöhung das Rauchen aufgegeben, berichtete die Krebshilfe-Präsidentin Dagmar Schipanski gestern in Bonn.
Die Krebsgefahr werde so langfristig deutlich verringert. Die erneute Tabaksteuer-Erhöhung zum 1. Dezember 2004 sei damit auch ein sinnvoller Beitrag zur Gesundheit.